Neuer Schaft die 7. | Cannabis als Medizin 

Gestern war ich in Wuppertal bei meinem neuen Orthopädietechniker 😁👍. Mein neuer Liner war da und wir haben damit einen Gipsabdruck genommen. Ich habe nun, für mich bisher den besten Liner gefunden, den Össur Icecross Seal-in Liner x5 und ich glaube die Form TT, aber aufjedenfall die Variante die parallel und nicht konisch verläuft. Ich finde ihn angenehmer, da er dünner ist als mein jetziger, er lässt sich leichter umklappen und anziehen.

Bisher fande ich den XTF mit der verschiebbaren Dichtlippe auch ok, mir war er aber im täglichen Gebrauch zu umständlich, da man die lippe jedesmal ordentlich aufziehen muss und man immer an ihr rum zippeln muss bis sie sitz. Momentan trage ich meinen ersten Liner, den Transfemoral mit der integrierten Einzellippe, der Liner ist aber ziemlich schwer umzuklappen und die Lippe muss man jedes mal wenn man ein und aussteigt auch wieder umklappen und richten. Deshalb finde ich meinen neuen super bis jetzt, er hat 5 kleine mini Dichtlippen und ist schön dünn, lässt sich super umklappen und anziehen. Dazu passt er auch viel besser wegen seiner Form und der kleineren Größe.

So genug Schleichwerbung gemacht 😅👍. Also nach dem Gipsabdruck mit meinem neuen Liner habe ich eine Weile gewartet und dann konnte ich schon die erste Volumenanprobe machen, mit dem durchsichtigen Schaft. Die Anprobe war gut, einige kleine Änderungen wurden angezeichnet und schon waren wir für den Termin fertig. 

Am Montag geht’s weiter, da findet dann die Laufprobe statt, mit angebauten Gelenk und Fuß. Ich bin sehr gespannt und hoffe, dass es diesmal besser klappt und ich vor allem, mit dem neuen Schaft, meine ätzenden Phantomschmerzen wieder los werde. Die sind momentan wirklich kaum noch auszuhalten an manchen Tagen 😒.

Ich habe noch eine neue gute Nachricht 😊. Gestern bekam ich die Bestätigung zu meiner ambulanten ganztags Reha in meiner Wunschklinik in Essen 👍. 3 Wochen lang ist sie geplant, das genaue Datum bekomme ich noch von der Klinik selbst demnächst mitgeteilt. Ich freue mich schon sehr darauf und vor allem, dass ich bis dahin auch meinen neuen Schaft habe ☺️. Also kann es dann endlich los gehen mit vernünftiger Gehschule und Training. Hoffentlich werde ich in der Reha auch ordentlich gefordert 💪😉.

Mit meiner Hausärztin habe ich am Dienstag darüber gesprochen, dass ich nun Cannabis als Medizin bekommen möchte. Leider sind immer noch die wenigsten darüber informiert und auch die meisten Ärzte wissen noch nicht damit umzugehen. Ich bin aber sehr froh, dass meine Ärztin viel Naturheilkunde macht und mich dort aufjedenfall unterstützen wird. Sie will sich jetzt informieren und nächste Woche sehen wir weiter. 

Ich selbst habe mich auch in den letzten Tagen sehr viel darüber informiert und es ist gegen Phantomschmerzen anwendbar, man muss sich nur gut informieren und sich langsam ran tasten. Man muss schauen welche Sorte für einen gut ist und ob man es inhalieren will / sollte oder lieber oral, also in Öl Form zu sich nehmen will / sollte.

Für alle die sich da mal mehr durch lesen und forschen wollen, unten hänge ich mal ein paar Bilder an. Ihr könnt mir aber auch gerne schreiben und ich nenne euch einige Seiten wo ihr wichtige Informationen darüber finden könnt. Übrigens darf man trotzdem noch am Straßenverkehr teilnehmen… ⬇️

So das war ersten genug für heute 😉.

Eure Chaos.Cat 


Verschiedene Sorten von medizinischen Cannabis

Der neue X5 icecross Seal-in Liner

Advertisements