Eingecheckt

Wow was ein komisches beklemmendes Gefühl im Krankenhaus zu liegen. Man denkt Wochen lang vorher an nichts anderes und zack ist man schon mitten drin. Das Bett hart wie die Wand und die Toilette wie die eines Zuges. Der geliebte Ehemann liegt 5min Fußweg weit allein in seinem kalten leeren Zimmer des Familienhauses. Zusammen chillen ist hier kaum möglich im 2 Bettzimmer des Krankenhauses. 

Meine Bettnachbarin hat nach einer Std endlich aufgehört zu reden. Und ich kann endlich etwas abschalten. Wirklich alles ziemlich Aufregung und ich bin so froh wenn ich die Op hinter mir habe, dann ist echt das schlimmste vorbei für mich. 

Naja gut das ich relativ müde bin, aber ohne mein Mann und nichtmal mit der Möglichkeit das Fenster zu öffnen, werden die Nächte doch eventuell schlimmer als vermutet. Egal Zähne zusammen beißen, durch halten, bald wieder zuhause bei den liebsten im eigenen Bett <3. 

Danke an alle die mir geschrieben haben und an mich denken :). Ihr seit alle so toll. Das macht einem noch mehr Mut durch zu halten. Was kann schon passieren wenn so viele Menschen morgen an mich denken. 😉 

Gute Nacht an alle ❤ 

Eure Chaos.Cat 

Advertisements